Blindversuch

Eine Form des klinischen Experiments, vor allem bei der Prüfung von Heilmitteln. Die für die Untersuchung herangezogenen Personen sollen – soweit dies ethisch vertretbar und therapeutisch möglich ist – nicht wissen, ob sie ein Medikament oder ein Scheinpräparat (Placebo) erhalten haben. Im sogenannten Doppelblindversuch wird ohne Wissen des Arztes und des Patienten nach einem zufälligen, nur dem Versuchsleiter bekannten Schlüssel einem Patienten das Medikament, dem anderen jedoch das Placebo verabreicht (randomisierter Doppelblindversuch zur Prüfung der Wirksamkeit von Medikamenten).

Siehe auch: Experiment, Placebo, Randomisierung